Anti-Spam-Richtlinie

Der Eigentümer dieser Website genehmigt nicht das Sammeln, Sammeln oder Sammeln von E-Mail-Adressen oder anderen Informationen von oder über die Website oder ihre Dienste.

Der Eigentümer dieser Website gestattet oder autorisiert andere nicht, seine Dienste zu nutzen, um Informationen über seine Kunden oder Abonnenten zu sammeln, zusammenzustellen oder zu erhalten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf E-Mail-Adressen von Abonnenten. Der Eigentümer dieser Website erlaubt oder autorisiert keinen Versuch, seine Dienste in einer Weise zu nutzen, die einen Aspekt der Dienste beschädigen, deaktivieren, überlasten oder beeinträchtigen könnte oder die die Nutzung und den Genuss einer anderen Partei beeinträchtigen könnte Eigentümerdienst.

Wenn der Eigentümer dieser Website der Meinung ist, dass ein Dienst unbefugt oder missbräuchlich genutzt wird, kann er ohne Vorankündigung nach eigenem Ermessen die ihm angemessen erscheinenden Maßnahmen ergreifen, einschließlich der Sperrung von Nachrichten von einer bestimmten Internetdomäne oder einem bestimmten Mailserver oder IP-Adresse. Der Eigentümer dieser Website kann jedes Konto für jeden Dienst, der nach eigenem Ermessen übermittelt oder anderweitig mit E-Mails in Verbindung gebracht wird, die gegen diese Richtlinie verstoßen, sofort kündigen.

Nichts in dieser Richtlinie soll ein Recht zum Übertragen oder Senden von E-Mails an oder über diese Website und/oder Dienste gewähren. Die Nichtdurchsetzung dieser Richtlinie in jedem Fall bedeutet keinen Verzicht auf Rechte des Eigentümers dieser Website.

Die unbefugte Nutzung dieser Website-Dienste im Zusammenhang mit der Übermittlung unerwünschter E-Mails, einschließlich der Übermittlung von E-Mails unter Verstoß gegen diese Richtlinie, kann zu zivil-, straf- oder verwaltungsrechtlichen Sanktionen gegen den Absender und diejenigen führen, die den Absender unterstützen.

Verstöße gegen den CAN SPAM Act können von der FTC (Federal Trade Commission) mit Unterlassungsverfügungen oder Strafen von bis zu 11.000 US-Dollar pro Verstoß belegt werden. Bei Schwerverbrechen ist auch eine strafrechtliche Verfolgung möglich, die Sanktionen wie Bußgelder, Erlös- und Geräteeinziehung nach sich ziehen kann. Die schlimmsten Straftäter können auch zu Gefängnisstrafen verurteilt werden.